Article written

  • on 07.10.2010
  • at 07:49 PM
  • by Alex

Gold essen? Nicht beim aktuellem Goldpreis! 3

Okt7

Gold ist so begehrt wie nie. Aufgrund der Finanz- und der Griechenland-Krise ist der Preis für Gold auf den Rekordpreis von 1.186 US-Dollar je Feinunze gestiegen. Gold gilt nach wie vor als die sicherste Geldanlage in Krisenzeiten, weil man es bisher nicht essen und nicht verheizen kann. In der Gastronomie-Szene gibt es aber seit ein paar Jahren einen neuen Trend: Gold essen. Prolls können aber beruhigt sein. Kein Gourmet wird anfangen an dem Gold-Kettchen und an der goldenen Rolex herumzuknabbern. Gold zum Essen wird vor allem in der Pâtisserie und Konfisserie zur Dekoration verwendet. Kleine Mengen von Blattgold werden per Schweißbrenner auf das Essen aplikiert.

Gold zum Essen ist Luxus für’s Auge und ein teurer Hingucker mit dem Ihr jeden beeindrucken könnt. Gold schmeckt übrigens nach rein gar nichts und ist in Blattgold-Maßen nicht schädlich. Die schweizer Firma DeLafée hat sich auf das essbare Gold spezialisiert und bietet nicht nur Gold-Schokolade, Gold-Lollis und Gold-Pralinen an, sondern auch Gold-Champagner und Gold-Zigarren. Bei DeLafée gibt es aktuell 300 miligramm Gold-Flocken zum Streuen für 39 Eur. Eins steht fest beim aktuellen Gold-Preis ist Gold Essen der reine Luxus. Im Internet findet Ihr außerdem passende Gold-Rezepte. Wie wärs mit Gold-Plätzchen in der Weihnachtszeit oder einer Gold-Currywurst?

Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es in Deutschland jetzt Gold auch am Automaten – quasi Gold-to-Go. In acht deutschen Städten können seit September 250 Gramm Goldbarren im Wert von 100.000 Euro am Automaten gezogen werden. Diese dürften jedoch schwer im Magen liegen und sollten besser verschenkt werden. Obwohl ein Goldbarren ja nicht gerade ein originelles Geschenk ist. Schöner und ebenfalls eine gute Geldanlage ist der traditionelle Schmuck oder Uhren aus Gold. Bei Damen liegt man mit Gold-Schmuck oder Gravurschmuck immer richtig, nur Herren mit Goldkettchen sind negativ besetzt. Besser geeignet als bleibendes Geschenk für den Herren von Welt sind goldene Uhren, wenn diese nicht zu protzig sind. Cartier hat sich unter anderem auf goldene Uhren spezialisiert. Auf Uhren-Markt-Börsen gibt es einige sehr geschmackvolle Uhren von Cartier. Egal ob zum Essen oder zum Ansehen – Gold ist Luxus pur und ein ideales Geschenk!

Bildquelle: flickr – covhila


subscribe to comments RSS

There are 3 comments for this post

  1. [...] teuerste Luxushandy” der Welt. Ende letzten Jahres wurde ein iPhone 3GS in massives Gold gepackt und mit Diamanten bestückt. Das Luxushandy hatte “nur” einen Wert von 3,2 [...]

  2. [...] Neuen Armen, der sich die Kotreste aus dem perianalen Bereich mit diesem Klopapier wegwischte. Und Goldschokolade, Goldlollies und Goldzigarren habe ich auch noch nie bei einem Menschen gesehen, der sich mit den rot-grünen Elendsgroschen [...]

  3. [...] es handelt sich um Mammut-Elfenbein. In der Regel werden ja für exklusive Uhren Materialien wie Gold, Silber oder edle Hölzer hergenommen. Der Hersteller Lang& Heyne aus Dresden hat bei der auf [...]

Please, feel free to post your own comment

* these are required fields